Callaway Golf steigt in den Premium-Markt ein, wie Miura, PXG und Honma.

Bei den Eisen und Hybriden der Epic-Serie erhielten die Entwickler die Vorgabe, die herkömmlichen Grenzen des Schlägerbaus zu ignorieren. Vor einigen Jahren schon beauftragte Callaway-Chef Chip Brewer seine Entwicklungsabteilung, die besten Eisen zu entwickeln, die auf dem Golfmarkt zu finden sind, ohne Kosten und Mühen zu scheuen.

Als leidenschaftlicher Golfer machte sich Dr. Hocknell (Chefentwickler bei Callaway Golf) daran, diese Herausforderung umzusetzen. Nachdem man ein genaues Bild davon hatte, wie die Schläger auszusehen und zu funktionieren haben, beauftragte er 70 Ingenieure mit der Realisierung. Der Leitspruch für die neuen Epic-Eisen lautet: Wegweisende Innovation ohne Grenzen. Beste Materialien kombiniert mit bester Technologie nämlich 360° Cup Face.

Im Randbereich, also im Übergang von der Schlagfläche, gibt es einen sehr dünnen Stahl, der als Verbindung von Schlagfläche und Gehäuse dient. Das Material auf der Schlagfläche ist so dünn gestaltet, dass es im Treffmoment mit dem Ball etwas nachgibt, federt und zu höheren Ballgeschwindigkeiten führt – vorausgesetzt in der Mitte getroffen – so, dass weitere Längen und mehr Genauigkeit erzielt werden. Jedes Eisen der Epic-Serie wurde separat analysiert und entworfen, um einen optimalen Ballflug durch den gesamten Satz zu erzeugen, vom kürzesten bis zum längsten Eisen. Dies erreivchten die Ingenieure durch den Einsatz eines hohen Anteils an Wolfram. Durch den Einsatz der Standing Wave-Techno-logie von Callaway liegt der Schwerpunkt der Eisen genau dort, wo er sein sollte, nämlich unten und hinten, um die Bälle problemlos in die Luft zu bekommen. Durch die mittleren und kurzen Eisen steigt der Schwerpunkt leicht an, um mehr Kontrolle über die Schlaglänge zu erzeugen und mit mehr Spin den Ball auf dem Grün zum Halten zu bringen. Die Epic-Eisen greifen auch auf die EXO CAGE-Technologie zurück, die schon in den OS-Eisen verbaut wurde. Die verstärkenden Stahlstreben auf der Rückseite des Cavity Backs sollen für nur wenige Verformung des Schlägers im Treffmoment sorgen, um so die Energie direkter auf den Ball zu bringen. Neben den Epic-Eisen bietet Callaway auch Epic-Hybride an mit gleicher Technologie. Die Lofts der Hybride gehen von 2, 3, 4, 5 bis 26 Grad. Alle Eisen gibt es für Rechts- und Linkshänder, aber nur für Herren und Senior Flex.

Wir haben alle Eisenköpfe und Schaftoptionen der Epic-Serie im Fittingcenter Saarbrücken.

Vereinbaren Sie/vereinbart ein Fitting im Fittingcenter, testen Sie/testet aus.

Bitte telefonische Terminvereinbarung unter 0681 / 588 299 62 oder 0171 / 829 26 31
oder per E-Mail: info@clubalign-golf.com

Ihr/Euer Club.align Golf

Jörg von der Gathen