Schlägerbau und Schlägerfitting nach Maß

Custom-Fitting und Custom-Building

Wedges & Wedge-Spiel

/, Newsletter/Wedges & Wedge-Spiel

Viele Golfer wissen, dass Wedges sich in Loft und Lie unterscheiden – von 45 Grad beim Pitching Wedge bis 64 Grad bei stark gelofteten Lobwedges. Das erfolgreiche Golfspiel beginnt bekannter Weise erst bei 100 Meter ums Grün, vorausgesetzt, Driver-, Holz- und Hybridschläge landen bestenfalls auf dem Fairway. Es ist dann hilfreich zu wissen, wie weit Sie mit ihrem »Werkzeug« im Einzelnen schlagen, um den Ball ca. 5 Meter oder näher an die Fahne zu bringen. Dazu sollte Ihr Material aber genau auf Ihre Körpergröße, Schwunggeschwindigkeit, Ihr Gewicht und den Lagewinkel der Sohle bei den Wedges eingestellt sein. Den einzelnen Längen ihrer benötigten Schläge entsprechend, brauchen Sie dann Wedges für 40, 50 oder 60 Meter sowie bis 100 Meter ein Pitching Wedge.

Der Loft und Lagewinkel kann gemäß Ihrer Schwungdynamik in einem Fitting kontrolliert und angepasst oder Ihre Wedges können für eine bestimmte Länge hergestellt werden. Die Loftzahlen der Wedges beginnen beim 46 Grad-Pitching Wedge und gehen in 2 Grad-Schritten bis zum Lobwedge vom 64 Grad. Auch Zwischengrade sind je nach Erfordernissen und gewünschten Längen möglich.

Alle Wedges besitzen auch einen Bounce, was bedeutet, dass sich z. B. der Schläger nicht im Bunker unendlich tief eingräbt oder Sie »fette« Schläge produzieren. Der Bounce dient dazu, den Schläger im Rough oder Sand abprallen zu lassen, sodass der Schläger sich nicht im Boden verfängt. Der richtige Bounce bei den Schlägern hängt davon ab, wie der Golfer an den Ball kommt, ob der Schwung flach, mittel oder steil ist, ob Mann/Frau ein Divot nimmt, ein halbes oder gar keines. Je nach Eintreffwinkel des Schlägers am Ball und Schwungtyp können Bounce-Empfehlungen gemacht werden. Beim Sandwedge kann man erkennen, dass die Hinterkante tiefer hängt als die Vorderkante. In der Ansprechposition sieht man den Platz zwischen der Vorderseite (Leading Edge) und der Hinterkante. Viel Platz bedeutet: hoher Bounce, wenig Platz: niedriger Bounce. Der höchste Bounce bei Wedges liegt bei 18 Grad und fällt bis auf 2 Grad.

Wenn wir Ihnen die richtigen Wedges für Ihren vornehmlich gespielten Platz an Ihr Golfspiel anpassen, kann dies Ihr Golfspiel signifikant verändern und verbessern. Neigen Sie öfters mal dazu, den Ball um das Grün herum beim Chippen zu toppen, dann sind Schläger mit geringem Bounce empfehlenswert, niedrige Bounce-Winkel sind für trockene, kurz gemähte Fairways und Plätze zu bevorzugen. Mit weniger Bounce ist es darüber hinaus einfacher, Flopshots um das Grün zu machen, wenn Sie den Schläger aufdrehen und der Ball dadurch hoch fliegt und schnell liegen bleibt, da der Spin der Wedges sofort greift. Geeignete Bounce-Winkel liegen bei 10 bis 12 Grad beim Sandwedge und normalen feuchten Plätzen. Die Entscheidung, welche Bounce- Winkel für Sie geeignet sind, hängt natürlich entscheidend von Ihrem persönlichen Schwung ab.

Falls Sie mehr darüber erfahren wollen, so stehen wir mit Rat und Tat im Fitting Center Saarbrücken für Sie bereit.

Telefonische Kontaktaufnahme und Terminvereinbarung unter 0681 / 588 299 62 oder 0171 / 829 26 31
oder per E-Mail: info@clubalign-golf.com

Download